Diskussion zur Kulturpolitik

Veröffentlicht am 25.06.2007 in Kultur

SPD-Fraktion Pankow

In der Reihe "SPD-Fraktion im Dialog" steht am Mittwoch, dem 27. Juni 2007, die Kulturpolitik des Bezirks auf dem Prüfstand – aus der Perspektive der Kulturwirtschaft, die für den Bezirk Pankow eine besondere Bedeutung hat. Darüber diskutieren ab 19.30 Uhr André Schmitz, Staatssekretär für Kultur, und Dr. Michail Nelken, Bezirksstadtrat für Kultur, Wirtschaft und Stadtentwicklung, im BVV-Saal, Fröbelstraße 17, Haus 7, 10405 Berlin.

Das vielfältige Kulturangebot und die große Dichte an Kulturbetrieben im Bezirk Pankow zieht Kulturinteressierte und Kulturschaffende an. Aus der Pankower Kulturwirtschaftsstudie 2006 geht hervor, dass die hiesigen Künstlerinnen und Künstler, maßgeblich innovative Prozesse in Wertschöpfungsketten initiieren und voranbringen. Regionalökonomische Effekte und Synergieeffekte aus der Zusammenarbeit mit anderen Branchen sind die Folge. Was ist auf Landes-, was ist auf Bezirksebene zu tun, um die lokale Kulturwirtschaft zu stärken? Wie können Kultureinrichtungen des Bezirks besser mit der freien Kulturszene vernetzt werden? Welche Handlungsempfehlungen ergeben sich aus der Kulturwirtschaftstudie und sind diese sinnvoll umzusetzen? Über diese Fragen wollen die Diskutanten mit einem interessierten Publikum ins Gespräch kommen.

Den Abend moderieren die kulturpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion in der BVV Pankow, Rona Tietje, und die SPD-Bezirksverordnete Clara West, die auch dem BVV-Ausschuss für Kultur und Bildung vorsitzt.

 

Termine

21.01.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
öffentliche Fraktionssitzung

Alle Termine



SPD-Fraktion Pankow auf Facebook