Diskussion zur Michelangelostraße hat erst begonnen

Veröffentlicht am 11.03.2015 in Stadtentwicklung

Zu einer gemeinsamen Sondersitzung der Ausschüsse für Stadtentwicklung und Grünanlagen sowie Verkehr und öffentliche Ordnung kamen am Dienstagabend etwa 250 Interessierte, um sich über den Stand der Dinge zum Bauvorhaben an der Michelangelostraße zu informieren. Dabei wurde klar, dass die Diskussion über das Vorhaben eben erst begonnen hat und die Anwohnerinnen und Anwohner dabei miteinbezogen werden. Dazu ist am 09. April 2015 eine Bürgerversammlung in der Gethsemanekirche geplant. Die SPD-Fraktion hat zum bisherigen Verfahren eine Pressemitteilung veröffentlicht (siehe auch die Kleine Anfrage 0741/VII).

Der Siegerentwurf des städtebaulichen Ideenwettbewerbs ist demnach nicht das Resultat bereits beschlossener Planungen, sondern deren Auftakt. In den nun anstehenden vertiefenden Planungen sind offene Fragen zu klären, die insbesondere den Bewohnern der Bestandsbauten Sorgen machen. Sie haben im weiteren Verfahren, bei dem nicht vor 2019 mit einem Baubeginn zu rechnen ist, die Gelegenheit, sich mit Anregungen und Einwänden einzubringen. Die SPD-Fraktion steht dafür jederzeit als Ansprechpartner bereit.

 



SPD-Fraktion Pankow auf Facebook