Einrichtung des Monats - „Der Strassenfeger e.V.“

Veröffentlicht am 04.06.2019 in Fraktion

Ein Bericht von unserer Bezirksverordneten Anna H. Moreno.

Ende Mai besuchte ich den Verein Strassenfeger e.V. in der Storkower Straße 139d. Den Verein, zuletzt umbenannt in Strassenfeger e.V., gibt es seit 1994. Er wurde bekannt durch das gleichnamige Straßenblatt (erschien erstmals 1995). In der ganzjährigen Notübernachtung übernachten täglich bis zu 31 obdachlose Menschen.

Männer, Frauen und Familien finden dort in 8 Zimmern ein warmes Bett, Kleidung und eine Mahlzeit in der Not. Die Mahlzeiten werden dabei zu 90 Prozent aus Lebensmittelspenden zubereitet. Dabei wird der Verein tatkräftig vom humanistischen Verband und den Tafeln unterstützt. Familien werden dort separat untergebracht. Die Notübernachtung des Vereins ist für alle und ohne besondere Auflagen offen. Neben sozialer Beratung arbeitet der Verein auch daran, wohnungslose Menschen, die arbeitsfähig sind, an Arbeitsgeber zu vermitteln. Hier ist noch viel Luft nach oben und es wäre wünschenswert, dass sich mehr Arbeitsgeber bereit erklären, wohnungslosen Menschen durch eine Tätigkeit eine Chance zu geben. In Kooperation mit einigen Unternehmen, klappt dies schon erfolgreich.

Im Mai dieses Jahres startete nun die erste Strassenfeger-Street Tour. Eine Gruppe von ehrenamtlichen Unterstützerinnen verteilt in diesem Rahmen Suppe/Essen und Kleidung an obdachlose Menschen. Die Stadtmission unterstützt die Aktion zudem mit Kleiderspenden. Jeden Samstag bricht das Strassenfegermobil zur mobilen Suppenküche auf. Ich war bei der ersten Suppenausfahrt dabei. Das Angebot wird gut angenommen und trifft bei den obdachlosen Menschen auf viel Zustimmung. Der Strassenfeger-Laden befindet sich in der Oderberger Straße 12. Seit April 2019 finden im Laden in der Oderberger Straße Veranstaltungen und wechselnde Ausstellungen statt - Workshops sind geplant. Das Wohnprojekt in der Oderberger Straße bietet mit 18 Wohneinheiten, mitten im Bezirk Prenzlauer Berg, zu bezahlbaren Mieten Wohnraum an. Bevorzugt wird der Wohnraum an wohnungslose Menschen aus der Notübernachtung vermittelt.

Der Strassenfeger e.V sucht immer Unterstützung durch ehrenamtliches Engagement. Wer also Zeit findet, hilft mal in der Übrigküche aus, sammelt Kleiderspenden oder hilft im Rahmen der mobilen Street-Tour aus!

Einrichtung des Monats: Jeden Monat besucht ein/e Bezirksverordnete/r eine Einrichtung und berichtet der Fraktion von den Eindrücken, die gesammelt wurden. Mit diesem Format möchten wir unsere Präsenz in unserem Bezirk erhöhen und die vielfältigen Einrichtungen noch näher kennenlernen, um gemeinsam Pankow zu gestalten.

 
 



SPD-Fraktion Pankow auf Facebook