Pissoirs in Pankow

Veröffentlicht am 19.10.2018 in Pressemitteilung

Die SPD-Fraktion befindet, dass Männer ihre Notdurft nicht länger im Bereich der Bahnhöfe Eberswalder Straße und Schönhauser Allee und S+U Pankow verrichten sollen und fordert deswegen, dass das Bezirksamt Pissoirs aufstellt gemäß dem Vorbild am Hamburger Hauptbahnhof. 

Der Antrag wurde in der 19.BVV am 17.10.18 in den Ausschuss für Finanzen, Personal und Immobilien und in den Ausschuss für Verkehr und Öffentliche Ordnung überwiesen. Der Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion, Roland Schröder: „Die gesamten Bereiche sind deutlich verunreinigt und sich weitestgehend selbst überlassen. Außerdem animiert dieser trostlose Zustand offenkundig, männliche Passanten ebenfalls hier ungeniert zu urinieren.“ Vor allem die Eberswalder Straße ist ein Drehkreuz für viele Feiernde am Wochenende. Die Pissoire würden die Verschmutzung der Bahnhöfe reduzieren und somit zu einem besseren Zustand für alle führen. Wir hoffen auf eine baldige Beschlussempfehlung aus den Ausschüssen!

Drucksacke VIII-0610

 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

Termine

19.11.2018, 18:00 Uhr
Fraktionssitzung

26.11.2018, 18:00 Uhr
Fraktionssitzung

28.11.2018, 17:30 Uhr
Öffentliche Tagung der Bezirksverordnetenversammlung Pankow von Berlin

Alle Termine



SPD-Fraktion Pankow auf Facebook