8. Mai in Pankow

Veröffentlicht am 10.05.2010 in Allgemein

Am Samstag, dem 8. Mai 2010, gedachte der Bezirk des Kriegsendes und des Endes der faschistischen Terrorherrschaft in Deutschland vor 65 Jahren. Stellvertretend für die SPD in Pankow nahmen Matthias Köhne, Alexander Götz, Manfred Schülke, Lioba Zürn-Kasztantowicz und Ronald Rüdiger an den traditionellen Gedenkveranstaltungen teil.

An den drei Gedenkorten im Bezirk Pankow, am sowjetischen Ehrenmal in der Schönholzer Heide, am Gedenkstein am Ostseeplatz und am polnischen Ehrenmal am Friedrichshain, erinnerten Bezirksamt und Bezirksverordnetenversammlung (BVV) gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern sowie Vertretern der Siegermächte an den Tag, an dem vor 65 Jahren auch in Pankow, Prenzlauer Berg und Weißensee der faschistische Terror sein Ende fand.

 
 



SPD-Fraktion Pankow auf Facebook