Mehr Chancengleichheit für Kita-Kinder

Veröffentlicht am 12.06.2008 in Jugend

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Pankow hat bei ihrer 16. Tagung am 11. Juni dafür votiert, das Anliegen des Volksbegehrens "Kitakinder + Bildung von Anfang an = Gewinn für Berlin" zu unterstützten. "Das Anliegen des Kita-Volksbegehrens, die Kitas besser auszustatten, damit sie ihren Bildungsauftrag erfolgreich umsetzen können, unterstützen wir voll und ganz. Das Kita-Volksbegehren selber in der vorliegenden Form können wir nicht unterstützen. Die Umsetzung der dort enthaltenen Forderungen würde 120 Millionen Euro kosten. Und das ist jetzt und sofort eindeutig zu viel, um realistisch zu sein", erklärt dazu die stellvertretende Vorsitzende und jugendpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion in der BVV Pankow Sabine Röhrbein.

Für die SPD-Fraktion ist klar: "Wenn wir die Umsetzung strecken und stufenweise bis zum Ende der Legislaturperiode im Jahr 2011 Stück um Stück realisieren, dann ist zumindest ein großer Teil dieser Forderungen zu stemmen", betont sie und nennt den Schlüssel für die Leitungskräfte als Beispiel. "Das Leitungspersonal übernimmt bei der Qualitätssicherung in der Kita besondere Verantwortung. Deshalb soll unserer Meinung nach eine freigestellte Leitungskraft ab 100 Kindern zur Verfügung stehen, aber sicher nicht gleich im nächsten Monat oder Jahr."

Für die Pankower Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten habe die Chancengleichheit für alle Berliner Kinder höchste Priorität. "Deshalb wollen wir die Kindertagesstätten als Bildungseinrichtungen stufenweise, beginnend in dieser Legislaturperiode, beitragsfrei gestalten und zeitnah die Umsetzung des Berliner Bildungsprogramms durch Verbesserungen in der Personalausstattung gewährleisten", so Röhrbein weiter. "Eltern brauchen in Fragen der Erziehung Unterstützung. Deshalb wollen wir ferner die sozialräumlich ausgerichtete Entwicklung der Kitas zu Familienkompetenzzentren fördern."

 

Termine

21.01.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
öffentliche Fraktionssitzung

Alle Termine



SPD-Fraktion Pankow auf Facebook