Lichterkette gegen Antisemitismus und Rassismus

Veröffentlicht am 19.01.2012 in Ankündigung

Im Gedenken an die Opfer des Holocaust findet anlässlich des 67. Jahrestages der Befreiung des Vernichtungslagers Ausschwitz durch die sowjetischen Truppen am 27. Januar 2012 zum 14. Mal die Pankower Lichterkette gegen Antisemitismus und Rassismus statt.

Die Bezirksverordnetenvorsteherin Sabine Röhrbein (SPD) wird mit zahlreichen Bezirksverordneten daran teilnehmen.

"Reihen auch Sie sich in die Lichterkette ein und beziehen Sie damit Stellung gegen Intoleranz und rechte Gewalt und für Weltoffenheit, Toleranz und Vielfalt in unserem Bezirk", ruft sie alle Pankowerinnen und Pankower dazu auf, eine Kerze mitzubringen und sich im Gedenken an die Opfer des Naziterrors zu versammeln. Bürgerinnen und Bürger aus ganz Pankow und darüber hinaus können sich ab 18.00 Uhr mit Kerzen an der Lichterkette beteiligen, die vom Stadtteilzentrum in der Schönholzer Straße 10 (ehemalige Synagoge) bis zur Pankower Kirche in der Breite Straße reichen soll. Im Anschluss findet in der Kirche Alt-Pankow „ Zu den vier Evangelisten“ ein Konzert mit jüdischer Musik statt. Die Veranstaltung, die auch im Kontext der jüngst bekannt gewordenen Nazi-Mordserie und aktueller rechtsextrem motivierter Gewalttaten im Bezirk steht, wird durch Bezirksbürgermeister Matthias Köhne (SPD) eröffnet.
  • Wann? 27. Januar 2012, ab 18.00 Uhr
  • Wo? Bürgerhaus in der Schönholzer Straße 10 (ehemalige Synagoge) bis zur Pankower Kirche in der Breite Straße
 

Termine

21.01.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
öffentliche Fraktionssitzung

Alle Termine



SPD-Fraktion Pankow auf Facebook