Mehr Verkehrssicherheit für den Radverkehr in Pankow Süd

Veröffentlicht am 16.04.2010 in Bezirk

BVV beschließt Maßnahmen zur Vermeidung von Gefahrensituationen

Rund um die Neumannstraße wird sich die Sicherheit für Radler erhöhen. Das sieht ein Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Pankow vom 31. März 2010 vor. Auf Initiative der SPD-Fraktion soll das Bezirksamt die Verkehrssicherheit für Radfahrerinnen und Radfahrer im Kiez zwischen Neumann- und Kissingenstraße durch Fahrradangebotsstreifen oder ähnliche Maßnahmen weiter verbessern.

„Viele Schülerinnen und Schüler, aber auch einkaufende Familien, Kirchgänger sowie Seniorinnen und Senioren sind hier mit dem Fahrrad unterwegs“, betont die SPD-Fraktionsvorsitzende Sabine Röhrbein. „Um deren Sicherheit besser zu gewährleisten, sind solche Maßnahmen nötig, da die vielbefahrenen Straßen bisher über keine Fahrradwege verfügen“. An beiden Straßen sowie im näheren Umfeld liegen mehrere Grund- und Oberschulen, Kindergärten, das Neumannforum mit Ärztehaus und anschließendem Seniorenpflegeheim, ein Schwimmbad, die katholische Kirche und das Kissingenstadion. Fahrradangebotsstreifen seien eine gute Möglichkeit, Gefahrensituationen zu vermeiden. Außerdem würden sie die Fahrradwege der angrenzenden Hauptstraßen sinnvoll vernetzen, ergänzt Röhrbein.