Stadträtin übergibt Unterschriften für Erhalt des Vivantes-Klinikums

Veröffentlicht am 29.05.2008 in Bezirk

Die Bezirksstadträtin für Gesundheit, Soziales, Schule und Sport, Lioba Zürn-Kasztantowicz (SPD), wird am 4. Juni 2008 um 12 Uhr der Senatorin für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz, Katrin Lompscher (Linke), eine Protestresolution Pankower Bürgerinnen und Bürger gegen die Schließung des Vivantes-Klinikstandorts Prenzlauer Berg übergeben.

Nachdem das Bezirksamt und die Bezirksverordnetenversammlung Pankow bereits mehrfach ihren Protest gegen die Schließung des Vivantes-Klinikums bekundet haben, starteten engagierte Bürgerinnen und Bürger eine Unterschriftenaktion, um bei der zuständigen Senatsverwaltung und namentlich bei Senatorin Lompscher gegen die Schließung zu protestieren. Mit mehr als 5.000 Unterschriften fordern die Einwohnerinnen und Einwohner des Bezirks, dass der Klinikstandort im Prenzlauer Berg erhalten bleibt und die medizinische Versorgungslandschaft nicht ausgedünnt wird. Entgegen den Erklärungen der Senatsverwaltung und der Vivantes-Geschäftsleitung befürchten sie eine gravierende Einbuße in der stationären medizinischen Versorgung.

Die SPD-Fraktion in der BVV Pankow bittet die Bürgerinnen und Bürger, die Übergabe der Unterschriften zu unterstützen und so das Engagement für den Klinikstandort im Prenzlauer Berg auf diese Weise noch einmal deutlich zu machen.